Tuesday, 17.07.18
home Tauchausbildung aber wo ? Eistauchen oder Wracktauchen ? Tauchen in der Karibik
Tauchen lernen
Tauchausbildung
Tauchen als Therapie
Tauchen und Umweltschutz
Tauchen und Hören
Gefährliche Unterwassertiere
weiteres zum Tauchen lernen
Tauchpraxis
Tauchen mit Aquascooter
Tiefenrausch
Erster Tauchgang
Tauchen und Sicherheit
Medizinische Untersuchung
weitere Tauchpraxis ...
Taucharten
Apnoetauchen
Cavetauchen
Eistauchen
Kindertauchen
Wracktauchen
weitere Taucharten ...
Tauchausrüstung
Lungenautomat
Dekompressionstabellen
Tauchanzug
Tauchcomputer
Tauchflaschen
weitere Tauchausrüstung ...
Tauchreviere
Tauchrevier Mittelmeer
Tauchrevier Rotes Meer
Tauchrevier Ostsee
Tauchrevier Karibik
Tauchrevier Bodensee
weitere Tauchreviere ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Webmaster
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Tauchrevier Pazifik

Tauchrevier Pazifik


Tauchplätze — ein paar Tipps für… den Pazifik

California dreaming... das könnte auch ein Song für Taucher sein, die im Pazifik vor dem US-amerikanischen Staat interessante Tauchplätze finden. Von manch einem dieser Tauchplätze werden sie noch lange träumen. Aber wer den Pazifik für Tauchgänge im Visier hat, kann beispielsweise auch von Mexiko oder Costa Rica aus starten.



Kelp ist eine schnell wachsende Algenart. An der Küste vor San Diego finden Sie als Taucher ganze Wälder davon im Wasser. Sie wachsen mitunter aus Tiefen von mehr als 20 Metern an die Wasseroberfläche. Zu den bekanntesten Bewohnern dieser Kelp-Wälder gehören die Garibaldis, Fische mit einer Haut in Orange. Ebenso bekannte Bewohner des Wassers vor San Diego sind die Seehunde.

Wer Lust verspürt, mit Seelöwen zu tauchen, dem sei die Felseninsel Los Islotes in der Nähe von La Paz empfohlen. Sie kann als Seelöwen-Kolonie bezeichnet werden; die Tier spielen gern mit Tauchern und sind dabei recht harmlos. Auch die Gorda Banks in der Baja California werden Sie begeistern. Allerdings sollten Sie hier etwas vorsichtig sein: Hier treffen Sie auf faszinierende Hochseehaie. Sie mögen Großfische? Dann könnten Sie auch eine Tauchkreuzfahrt zu den Revillagigedos-Inseln buchen. Vier Felseninseln gibt es dort, die über Wasser wenig spektakulär wirken; unter Wasser tummeln sich jedoch viele Arten von Haien und Mantas.

Zu Costa Rica gehören die Cocos Islands. Auch sie sind für die Beobachtung von Großfischen gut geeignet. Riffhaie sehen Sie fast mit Sicherheit und auch die Begegnung mit Hochseehaien hat keinen Seltenheitswert. Dirty Rock ist einer der interessanten Tauchplätze nahe Cocos Island; der Tauchplatz trägt auch den Namen Piedra Sucia. Die Tauchplätze bei Cocos Island eignen sich nicht für Anfänger: starker Wellengang und starke Strömungen fordern den Taucher.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tauchplätze Höhlentauchen

Tauchplätze Höhlentauchen

Tauchplätze Höhlentauchen Tauchplätze — ein paar Tipps fürs… Höhlentauchen Sie haben Lust, in Höhlen tauchen zu gehen? Das ist meist an Vereinsmitgliedschaft gebunden. Ab und an werden jedoch Gäste ...
Tauchplätze Indoortauchen

Tauchplätze Indoortauchen

Indoortauchen Tauchplätze… ein paar Tipps fürs Indoor-Tauchen Das Tauchen in künstlich geschaffenen Hallen und Riesenaquarien mag nicht dasselbe Erlebnis bieten wie beispielsweise Tauchen im Meer. ...
Tauchen lernen