Monday, 23.04.18
home Tauchausbildung aber wo ? Eistauchen oder Wracktauchen ? Tauchen in der Karibik
Tauchen lernen
Tauchausbildung
Tauchen als Therapie
Tauchen und Umweltschutz
Tauchen und Hören
Gefährliche Unterwassertiere
weiteres zum Tauchen lernen
Tauchpraxis
Tauchen mit Aquascooter
Tiefenrausch
Erster Tauchgang
Tauchen und Sicherheit
Medizinische Untersuchung
weitere Tauchpraxis ...
Taucharten
Apnoetauchen
Cavetauchen
Eistauchen
Kindertauchen
Wracktauchen
weitere Taucharten ...
Tauchausrüstung
Lungenautomat
Dekompressionstabellen
Tauchanzug
Tauchcomputer
Tauchflaschen
weitere Tauchausrüstung ...
Tauchreviere
Tauchrevier Mittelmeer
Tauchrevier Rotes Meer
Tauchrevier Ostsee
Tauchrevier Karibik
Tauchrevier Bodensee
weitere Tauchreviere ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Webmaster
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Tauchrevier Indo Pazifik

Tauchrevier Indo Pazifik


Tauchplätze — ein paar Tipps für… den Indo-Pazifik

Der Indo-Pazifik mit Inseln wie Bali und Inselstaaten wie Mikronesien vermag, Sehnsucht nach Ferne zu wecken, nicht allein, aber auch bei Tauchern. Die Korallenriffe hier bieten meist noch weitaus mehr Tierarten Heimat als etwa Riffe in der Karibik. Die Ursachen dafür — so vermuten Wissenschaftler — sind in der vergangenen Eiszeit zu suchen. Gut für heutige Taucher, dass der Indo-Pazifik damals oft bessere Lebensbedingungen bot als andere Regionen der Meere.



Bali ist die wahrscheinlich bekannteste Insel des Indo-Pazifiks, ein Urlaubsparadies. Attraktive Tauchplätze befinden sich nahe der Insel beispielsweise bei der Steilwand in Amed (Ostbali). Nusa Penigan und Nusa Lembongan sind Inseln vor dem Süden Balis. Hier liegt auch der Tauchplatz Manta Point; mit etwas Glück gleiten hier Mantarochen an den Tauchern vorbei. Ebenso beeindruckend und kaum überlaufen sind die kleinen Sunda-Inseln östlich von Bali. Planen Sie kleine Entdeckungstouren; Sie finden hier noch Riffs, die selten zuvor jemand betauchte.

Der Staat Chuuk (früher Truk) gehört zu Mikronesien und besteht aus sieben Hauptinseln. Die Japaner besaßen hier während des Zweiten Weltkriegs eine Militärbasis, die später von US-amerikanischen Militär zerstört wurde. Viele Zeugnisse dieser Zeit liegen auch heute noch in etwa 20 Meter Tiefe unter Wasser: an keinem anderen Ort der Welt ballen sich derart viele Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg.

Palau ist ein weiteres Tauchparadies des Indo-Pazifiks. Die Wassertemperaturen liegen hier bei über 25 Grad Celsius. Eine Riffwand wie der Blue Corner weckt den Forschungsgeist im Taucher: Er kann Haie beobachten, Mantas, Barracudas, Doktorfische und Schnapper. Auch hier wurden viele Riffs bisher eher selten von Tauchern besucht. Die Tauchplätze rund um Palau eignen sich eher für erfahrene Taucher. Das Wasser ist meist ruhig, es können aber stärkere Strömungen auftreten. Wie auch bei Chuuk liegen im Wasser rund um Palau viele Wracks japanischer Schiffe und Flugzeuge. Auch sie wurden vom US-amerikanischen Militär während des Zweiten Weltkriegs zerstört.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tauchplätze Höhlentauchen

Tauchplätze Höhlentauchen

Tauchplätze Höhlentauchen Tauchplätze — ein paar Tipps fürs… Höhlentauchen Sie haben Lust, in Höhlen tauchen zu gehen? Das ist meist an Vereinsmitgliedschaft gebunden. Ab und an werden jedoch Gäste ...
Tauchplätze Indoortauchen

Tauchplätze Indoortauchen

Indoortauchen Tauchplätze… ein paar Tipps fürs Indoor-Tauchen Das Tauchen in künstlich geschaffenen Hallen und Riesenaquarien mag nicht dasselbe Erlebnis bieten wie beispielsweise Tauchen im Meer. ...
Tauchen lernen