Monday, 23.04.18
home Tauchausbildung aber wo ? Eistauchen oder Wracktauchen ? Tauchen in der Karibik
Tauchen lernen
Tauchausbildung
Tauchen als Therapie
Tauchen und Umweltschutz
Tauchen und Hören
Gefährliche Unterwassertiere
weiteres zum Tauchen lernen
Tauchpraxis
Tauchen mit Aquascooter
Tiefenrausch
Erster Tauchgang
Tauchen und Sicherheit
Medizinische Untersuchung
weitere Tauchpraxis ...
Taucharten
Apnoetauchen
Cavetauchen
Eistauchen
Kindertauchen
Wracktauchen
weitere Taucharten ...
Tauchausrüstung
Lungenautomat
Dekompressionstabellen
Tauchanzug
Tauchcomputer
Tauchflaschen
weitere Tauchausrüstung ...
Tauchreviere
Tauchrevier Mittelmeer
Tauchrevier Rotes Meer
Tauchrevier Ostsee
Tauchrevier Karibik
Tauchrevier Bodensee
weitere Tauchreviere ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Webmaster
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Tauchrevier Australien

Tauchrevier Australien


Tauchplätze — ein paar Tipps für… Australien

Fast jeder Taucher hat bereits vom Great Barrier Reef gehört; auch Nicht-Tauchern ist die Schönheit dieses Naturwunders ein Begriff. Aber auch andere, weniger bekannte Tauchplätze Australiens vermögen, den Taucher zu faszinieren. Beobachten Sie Walhaie oder genießen Sie einfach die 50-Meter-Unterwassersicht in der Coral Sea, in der noch nicht jeder Winkel von Hunderten anderen Tauchern besichtigt wurde. Australien lädt Sie ein: zu kleinen Abenteuern.



Sieben Natur-Weltwunder hat die Erde: Das etwa 345.000 km2 große Great Barrier Reef gilt als eins davon. Über 350 Korallenarten präsentieren sich hier den Augen des Tauchers in riesigen lebendigen Formationen. Cod Hole heißt einer der bekanntesten Tauchplätze des Great Barrier Reefs. Tauchern möchten wir insbesondere die äußeren Regionen der Riff-Landschaft empfehlen: Die Sicht ist hier sehr gut, reicht etwa 50 Meter weit, die Farben wirken hier intensiver, schöner. Die Vielfalt der Arten macht einen Tauchgang am Great Barrier Reef wieder und wieder zu einer Entdeckungstour, auch für Taucher, die hier schon mehrfach getaucht sind. Rund 2000 Fischarten bevölkern die etwa 300 Riffe, die gemeinsam das Great Barier Reef bilden. Dazu kommen unter anderem etwa 10.000 Arten von Schwämmen.

Die so genannte Coral Sea ist weitaus unbekannter als das Great Barrier Reef. Sie liegt etwa 200 Kilometer von der Küste Queenslands entfernt. Taucher finden hier Steilwände, die bis zu 1000 Meter in die Tiefe reichen. Am so genannten Bougainville-Riff tummeln sich die Haie, beispielsweise Hammerhaie. Eventuell haben Sie Gelegenheit, Haien aus einem Unterwasserkäfig heraus bei der Fütterung zuzusehen. Wracktaucher sollten in den australischen Bundesstaat Victoria reisen: An der Küste von Warrnamool werden sie zahlreiche Schiffswracks unter Wasser finden. Bei der Stadt Perth liegt die HMS Swan etwa 35 Meter unter der Wasseroberfläche. Als eins der besten Ziele für Taucher in Westaustralien gelten die Mackerel Island mit vielen Riffen und Tunneln in der Unterwasserwelt. Auch den Namen Cocos Keeling sollten Sie sich merken: Während eines Tauchgangs bei Cocos Keeling könnten Sie auf Mantas und Riffhaie treffen, die Atolle sind noch weitgehend unberührt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tauchplätze Höhlentauchen

Tauchplätze Höhlentauchen

Tauchplätze Höhlentauchen Tauchplätze — ein paar Tipps fürs… Höhlentauchen Sie haben Lust, in Höhlen tauchen zu gehen? Das ist meist an Vereinsmitgliedschaft gebunden. Ab und an werden jedoch Gäste ...
Tauchplätze Indoortauchen

Tauchplätze Indoortauchen

Indoortauchen Tauchplätze… ein paar Tipps fürs Indoor-Tauchen Das Tauchen in künstlich geschaffenen Hallen und Riesenaquarien mag nicht dasselbe Erlebnis bieten wie beispielsweise Tauchen im Meer. ...
Tauchen lernen